Swadhisthana-Emotionen: Starr, festgefahren, eingebunden, unfrei

Um dich in deinem Leben wieder beweglicher und lebendiger zu fühlen, darfst du das eine oder andere verändern. Was das ist, und wie das geht, das sagt dir deine innere Weisheit.

Mit der Chakra-Meditation auf deine Emotionen kommst du in Kontakt zu ihr.

Geniale Verbindung: Chakras, Gefühle, Stimmungen & Emotionen!

Nutze diese Verbindung um innere Unruhe, Verzweiflung und Hilflosigkeit aufzulösen. Bringe deine Emotionen, Gefühle und Stimmungen mit dieser Meditation ins Gleichgewicht.

Lass dir zeigen, wie du als Meditierende:r deine Chakras individuell in deine tägliche Meditation integrierst, und sie dabei reinigst, harmonisierst und aktivierst.

(Und so deine spirituelle Entwicklung mit dem ältesten Chakrasystem der Welt stärkst, ohne aufwändig zu Präsenzseminaren erscheinen zu müssen!)

 

Teilst du? ♥♥♥