Swadhisthana Pranayama

Teilst du? ♥♥♥

Swadhisthana Kapalabhati

Als Pranayama übe zunächst normales Kapalabhati, wenn machbar im Lotussitz. Aber bitte nur, wenn du die erforderliche Flexibilität hast, und damit nicht deinen Knien schadest. Sonst tut es jeder andere kreuzhttps://www.chakra108.de/wp-admin/post-new.phpbeinige Sitz genauso gut. Der Kreuzbeinige Sitz und insbesondere der Lotussitz hilft Swadhisthana-Chakra besonders zu betonen.

Du kannst beim Pranayama, soweit die Hände frei sind, das Wasser-Mudra halten. Dazu findest du Hinweise und Fotos auf der Swadhisthana-Seite. Um dem Wasser-Aspekt gerecht zu werden, mache eher fliessendes und sanftes Kapalabhati, so wie Wellen die ans Ufer plätschern. Integriere sehr festes Mulabandha, die Beckenbodenkontration beim Anhalten.

Swadhisthana Nadi Shodhana

Auch die Wechselatmung übe langsam und wie eine Wellenbewegung, möglichst im Lotussitz. Die linke Hand halte in einem Swadhisthana-Mudra. Nach einigen Runden Standard-Wechselatmung beginne die Energie gezielt ins Swadhisthana-Chakra zu lenken, indem du dir vorstellst, du atmest von links-seitlich ins Swadhisthana-Chakra, hälst dort die Energie während du zB die silberne Mondsichel oder ein Gewässer visualisierst, und atmest nach rechts-seitlich in die Landschaft aus. Dann von rechts-seitlich ins Swadhisthana einatmen, Energie dort mit Visualiserung der silbernen Mondsichel oder eines Gewässers halten, und dann links-seitlich wieder in die Landschaft ausatmen. Übe davon soviele Runden wie dir Zeit zur Verfügung steht.

Diese Atem-Konzentrations-Übung auf Swadhisthana-Chakra kannst du im gewohnten Zählrhythmus der Wechselatmung praktizieren, oder als freie Atmung, in der die drei Atemphasen (Ein-, Aus-atmen und Halten) jeweils so lange dauern, wie es intuitiv für dich passt. D.h. du folgst deinen Impulsen, statt der Uhr. Dann wirds sehr meditativ.

Für Geübte: Intensiv wirds, wenn zu zusätzlich bei jedem Einatmen sehr festes Mulabandha setzt (Beckenboden “bis zum Nabel” hochziehen) und bei jedem Ausatmen wieder loslässt. Achte darauf, das du darüber die Bauchatmung beibehälst – das ist in dieser Konstellation oft eine Herausforderung. Klappt das noch nicht mit Bauchatmung, dann konzentriere dich erst mal darauf.

Vertiefe dein Wissen über Swadhisthana auf der Seite zu Swadhisthana Chakra

Teilst du? ♥♥♥