Sanskrit Übersetzung

Teilst du? ♥♥♥

Wie ist die genaue Bedeutung der Sanskrit-Namen der Chakras?

Auf dieser Seite findest du die Original-Sanskrit-Schreibweise der Namen der Chakren, die Aufschlüsselung der Chakra-Namen in ihre einzelnen Wortbestandteile, sowie die genaue Beschreibung der Bedeutung der Chakra Namen

1. Chakra / Erdchakra:

Sanskrit Muladhara
Sanskrit Muladhara

Wörtliche Bedeutung von Muladhara:

  • mula = Wurzel, Basis, Anfang, …
  • dharana = Erde, aufnehmen, fließen, unterstützen

Inhaltliche Bedeutung:
Es geht um das Aufnehmen der Erdenergie über unsere spirituelle Wurzel. Das, was uns Halt gibt und auch das, was unseren Anfang markiert. Von dort beginnen wir mit unserer spirituellen Entwicklung. Das Muladhara-Chakra liefert uns die Kraft und Festigkeit dafür.

2. Chakra / Sakralchakra:

Sanskrit Swadhisthana
Sanskrit Swadhisthana

Wörtliche Bedeutung von Swadhisthana:

  • swa = Selbst, eigenes, relativ, …
  • dhisthana = Ort, zeigen, hinweisen, beauftragt, berufen, …

Inhaltliche Bedeutung:
Das Swadhisthana-Chakra ist der Ort, wo unser Selbst ruht. Hier ist unser „Selbst“ besonders stark präsent. Von hier ausgehend entwickeln wir die benötigte kraftvolle Geschmeidigkeit, die wir brauchen, um mit den Anforderungen des Lebens umzugehen. Es ist die notwendige Basis für alle unsere Aktivitäten.

3. Chakra / Nabelchakra

Sanskrit Manipura
Sanskrit Manipura

Wörtliche Bedeutung von Manipura:

  • mani = Juwel, Gemme, leuchten, rot, edel, kostbar, wertvoll, …
  • pura = Stadt, Ort, vor langer Zeit, zuerst, …

Inhaltliche Bedeutung:
Es handelt sich um die leuchtende, prächtige Stadt der Juwelen, den Ort des Leuchtens. Dort bekommen wir die Energie her, mit der wir auf unserem Weg vorangehen. Die Energie, mit der wir unsere Werke tun.

4. Chakra / Herzchakra

Sanskrit Anahata
Sanskrit Anahata

Wörtliche Bedeutung von Anahatha:

  • ana = Atem
  • ana = als Vorsilbe bedeutet es: nicht, un-…,
  • hata = betroffen, verletzt, beschädigt, geschlagen
  • anahata = ungeschlagen, intakt, …

Inhaltliche Bedeutung:
Unser Herzchakra ist das ungeschlagene Chakra. Gemeint ist damit der Ton, der ertönt, obwohl er nicht angeschlagen wurde. Diese Bezeichnung bezieht sich auf die Anahatha-Klänge, die fortgeschrittene Meditierende hören, wenn sie innerlich sehr ruhig sind. Es sind Klänge, die keine physische Ursache haben und die je nach Energieniveau in Qualität und Tonhöhe variieren. Manchmal hört man auch ein ganzes Orchester dieser wunderschönen Klänge.
Anahatha-Klänge haben nichts mit Tinnitus zu tun. Tinnitus wird bei Stress eher stärker und lasst nach bei Entspannung, während Anahatha-Klänge bei Stress typischerweise verschwinden. Gleichzeitig ist das Anahatha-Chakra auch das Chakra, das mit dem Atem und unserer inneren Herzens-Kraft verbunden ist. Keine Kraft ist so stark wie die Herzenskraft. Deshalb kann der Glaube Berge versetzen, denn die Kraft des Glaubens entstammt dem Herzen.

5. Chakra / Kehlkopf-Chakra

Sanskrit Vishuddha
Sanskrit Vishuddha

Wörtliche Bedeutung von Vishuddha:

  • vishuddha = sehr rein
  • shuddha = rein, klar, frei von …

Inhaltliche Bedeutung:
Das Vishuddha Chakra ist das reine, klare Chakra. Es ist das, was übrig bleibt, wenn man alle Dinge, die den Elementen Erde, Wasser, Feuer und Luft entstammen, entfernt hat.

6. Chakra / Stirnchakra bzw. Drittes Auge

Sanskrit Ajna
Sanskrit Ajna

Wörtliche Bedeutung von Ajna:

  • a- = als Vorsilbe benutzt bedeutet es das Gegenteil, steht für Verneinung
  • jna- = Wissen, Erkenntnis, Erfahrung, … (vgl. Jnana)
  • ajna = frei von Vor-Wissen, frei von Färbung, reines Wahr-Nehmen…

Inhaltliche Bedeutung:
Das Ajna-Chakra steht für das reine Bewusstsein, ohne jede Färbung, die reine Wahrnehmung. Wenn wir etwas zu wissen glauben, dann sortieren wir Dinge, die wir zu erkennen glauben, gleich in eine „Schublade“ ein. Das Nicht-Wissen dieses Chakras ist zu verstehen im Sinne von absoluter Wahrnehmung, ohne Eintrübung oder Verfärbung durch Vorwissen.

7. Chakra / Scheitel-Chakra

Sanskrit Sahasrara
Sanskrit Sahasrara

Wörtliche Bedeutung von Sahasrara:

  • saha = mit, zusammen, gemeinsam, nebst, …
  • sahas = Macht, Festigkeit, Stärke, …
  • sahasra = Tausend, also 1.000

Inhaltliche Bedeutung:
Sahsrara ist das Tausendfache. Die Zahl Tausend ist hier weniger numerisch gemeint, als eher als eine sogenannte „Vielzahl“. Dieses Chakra hat tausendfache Kraft. Sahas heißt ja auch Festigkeit und Stärke. Saha heißt soviel wie gemeinsam, zusammen.
Gemeint ist hier also, dass sich in diesem Chakra die tausendfache Kraft zeigt. Analog zu dem altbekannten Spruch „gemeinsam sind wir stark“: Gemeinsam mit dem Göttlichen entfalten wir die geballte, tausendfache Kraft und Stärke.

 

 

Mahashakti Uta Engeln
Mahashakti Uta Engeln, Yogatherapeutin, Heilpraktikerin, Ausbilderin seit 2005

Stimmung im Gleichgewicht:

Bist du bereit für spirituelle Balance?

Hier zeige ich dir, wie du deine Chakren über feinste Körper-Justierungen von Blockierungen befreist, dadurch Emotionen & Gefühle harmonisierst, und deine Stimmung in solides Gleichgewicht bringst

(... mit geführten Video-Meditationen zu jedem Chakra!)

👉 Mehr dazu. 💪😍
  

Meditation online lernen - Workshop
Chakra-Meditation online lernen

 

Teilst du? ♥♥♥