Gong Ausbildung

Gongtipp 4 – Den Gong atmen lassen

1. Lass deinen Gong atmen, bevor du richtig loslegst

  • Du kannst den Gong auf seiner gesamten Fläche bespielen, nur nicht in der Mitte!
  • Gib dem Gong Zeit in seine Grundschwingung zu kommen und sein Frequenzspektrum auszubreiten. Wir nennen es, ihn atmen lassen.
  • Er entwickelt damit mehr Klangvolumen und bricht nicht nach oben aus.

2. Höre wie das gemeint ist: Weitergehende Anleitung von Gongspieler Satya Singh

In der MP3-Datei erläutert dir Satya diese Dinge noch etwas genauer. So kannst du seine warme und freundliche Stimme hören und genauer verstehen was er meint. Lade dir dazu die MP3-Datei herunter und höre ihm zu:

Download

3 Integriere den Gongtipp

Integriere diesen Gongtipp in dein Gongspiel, bis er dir ganz selbstverständlich geworden ist. Mit Gongtipp 5 geht es weiter.

4. Du möchtest mehr wissen?

Du kannst von Satya noch viel mehr erfahren, von ihm direkt lernen. Dabei profitierst du von seiner enormen Erfahrung und erweiterst deine Fähigkeiten mit dem Gong zu verzaubern. Lerne Gong-Entspannungen, -Meditationen und Heilreisen professionell und hochwertig anzuleiten. Mehr über das Gongspiel erfährst du hier.

5. Du möchtest vielleicht eine Gong-Ausbildung mitmachen?

Dann folge diesem Link: Zur Gong-Ausbildung

Gong Ausbildung
Gong Ausbildung

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über MichImpressumDatenschutz • © 2009-2022 Alle Rechte vorbehalten •