Chakra-Meditation: Anleitungen, viele Möglichkeiten + die beste Abkürzung

Teilst du? ♥♥♥

Chakra-Meditation kann sehr vielseitig sein. Je nachdem was du für Schwerpunkte setzen willst.

Es bieten sich die verschiedenen Chakra-Aspekte an, und verschiedene Meditations-Formen nach Sinneskanal.

Aspekte und Formen kann man jeweils für sich nehmen, oder miteinander kombinieren.

Gut ist es, sich zunächst mit der Bedeutung der Chakren zu beschäftigen, um einen guten Zugang zu erhakten.

Chakra-Meditation nach Sinneskanal ^

#1 – Fühl- bzw. Spür-Meditation

Du spürst in die verschiedenen Chakra-Aspekte hinein. Dazu weiter unten mehr.

#2 – Visualisierungs-Meditation

Du visualisierst bestimmte Chakra-Aspekte.

  • Das bedeutet, du siehst sie hinter deinen geschlossenen Augen.
  • Man kann auch sagen: Du stellst dir vor, wie etwas aussehen würde, wenn du es jetzt sehen könntest.

Manchen fällt das Visualisieren von Chakra-Aspekten sehr leicht, andere tun sich (anfangs) schwer damit.

Grundsätzlich kann das aber jeder (lernen), der sich beispielsweise vorstellen kann, wie sein Bett zuhause aussieht. Es ist derselbe Vorgang.

#3 – Klang- / Chanting-Meditation

Da beschäftigst du dich mit klanglichen Aspekten der Chakras, indem du die jeweils zugehörige Tonhöhe summst, oder die Mantras, Bijas oder Vokale der Chakras chantest.

Da gibt es eine große Fülle wunderbarer Möglichkeiten.

Chakra-Meditation nach Chakra-Aspekten ^

Zu den Chakra-Aspekten gehören die vielen Details, mit denen Chakras beschrieben werden.

Das sind…

Kombinierte Chakra-Meditation ^

Einige der Chakra-Aspekte vertragen sich naturgemäß sehr gut mit bestimmten Sinneskanälen, andere weniger.

  • Einen Chakra-Klang kann man beispielsweise prima chanten, oder das Chakra-Mantra rezitieren.
  • Beim Visualisieren von Klängen wird es für viele schwieriger. Obwohl es tatsächlich geht.

Andersherum gilt dasselbe.

  • Chakra-Farben und Symbole kann man gut visualisieren.
  • Sie zu „hören“ ist anspruchsvoll. Und mit viel Übung kann auch das möglich werden.

Wie baut man eine gute Chakra-Meditation auf? ^

Eine gute Chakra-Meditation kombiniert verschiedene Aspekte und Sinneskanäle, um über die daraus entstehende intensive Konzentration eine völlige Gedankenstille zu erreichen.

Das ist der Moment, in dem die Magie passiert: Du beginnst die Chakras zu erleben.

Das ist der absolute Wahnsinn. 🤩🤩🤩

Das ist sehr beeindruckend, und immer sehr individuell. 

Auf den oben verlinkten Seiten habe ich für dich umfangreiche Anleitungen dazu vorbereitet.

So gehst du vor:

Anleitung: Wie du deine Chakra-Meditation schrittweise aufbaust

  1. Am besten fängst du mit einer Sache (Sinneskanal, Aspekt) an.
  2. Und sobald dir das leicht fällt, nimmst du die nächste Sache dazu.
  3. Der Weg besteht darin den eigenen Denkapparat (Geist) immer so intensiv zu beschäftigen, dass er keine sonstigen Gedanken mehr produziert.
  4. Sobald du dich dabei ertappst, dass du „rumdenkst“ oder gar einschläfst, dann steigere die Intensität. Dann nimm ein weiteres Element hinzu, so dass du es gerade noch schaffst.
  5. Der Trick besteht darin, immer genau eine Sache zuviel dabei zu haben, so dass der Geist richtig gefordert ist. Dann gibt er Ruhe und hört auf zu plappern.

Hier findest du umfangreiche Zusammenstellungen der verschiedenen Aspekte jedes Chakras ^

Das ist das geballte Hintergrundwissen meiner 20-jahre währenden Chakra-Erforschung.

Am besten gehst du die Chakra-Anleitungen in exakt dieser Reihenfolge durch:

Der direkte Weg! ^

👉 Einen ganz unmittelbaren und direkten Weg zu deinen Chakren bekommst du mit dieser Video-Anleitung auf die Emotionen, Gefühle und Stimmungen der Chakras. 👈

Das ist der direkteste Zugang überhaupt.

Denn all die vielen verwirrenden Details der Chakras, die ich oben aufgeführt habe, haben alle dasselbe Ziel: deine Emotionen zu harmonisieren.

Prana, die universelle Lebenskraft, ist ein direkter Ausdruck der menschlichen Emotionalität.

Sich direkt auf seine Gefühle, Emotionen und Stimmungen auszurichten und sie sauber aufeinander abzustimmen ist die beste funktionierende Abkürzung.

Und das geht ohne erst lange Umwege über Symbole, Farben, Klänge, Mantras, Götter und so weiter gehen zu müssen.

Hier zeige ich dir den direkten Weg zu deinen Chakren:

🧘 Chakra-Meditationen

 

 

Chakra-Meditation Anleitung: Viele Möglichkeiten + die beste Abkürzung
Chakra-Meditation Anleitung: Viele Möglichkeiten + die beste Abkürzung

 

Teilst du? ♥♥♥